Staples, Inc. ist ein US-amerikanischer Einzelhandelskonzern für Bürobedarf und „die größte Büromarktkette der Welt, mit fast 2.200 Filialen in 27 Ländern auf fünf Kontinenten“ (www.staples.de -> “über uns“). Das Unternehmen wurde 1985 von Tom Sternberg, einem ehemaligen Vorstand einer Supermarkt-Kette, und Leo Kahn gegründet. Der Unternehmensgeschichte nach, soll Sternberg am 4. Juli, dem US-amerikanischen Nationalfeiertag, sein Farbband gerissen sein. Nach vergeblicher Suche nach Ersatz hatte er die Idee zur Gründung eines Supermarktes für Büroprodukte, mit langen Öffnungszeiten, großer Produktpalette und niedrigen Preisen durch hohe Mengenabnahmen. Der Name Staples bedeutet in der deutschen Sprache Heftklammer, eines der charakteristischsten Büroartikel überhaupt.

Obwohl das Konzept anfangs von manchen skeptisch beurteilt wurde, eröffnete am 1. Mai 1986 im Bostoner Stadtteil Brighton der erste Staples-Großmarkt. In Anlehnung an die im Laufe der Arbeit vorgetragenen Theorien (s. Wettbewerbsstrategien nach Porter und Nieschlags “Dynamik der Betriebsformen”) war Staples also ein Pionier, der praktisch einen neuen Markt eröffnet hat. Wie unglaublich schnell sich in solchen Situationen Nachahmer finden, soll die Tatsache beweisen, dass innerhalb von nur zwei Jahren 20 weitere Büro-Großmärkte verschiedener Anbieter gegründet worden sind. Eine weitere Parallele zu den Hauptaussagen der beiden Theorien bildet die Tatsache, dass auch Staples als Pionier mit Hilfe einer Niedrigpreispolitik die Erschließung des Marktes forcierte.

Im Jahr 1989 ging Staples an die Börse und nahm 36 Mio. US-Doller ein, im selben Jahr wurde die Versandsparte Staples Direct gegründet. Ab 1990 erschloss das Unternehmen den westlichen Markt der USA und eröffnete den ersten Staples-Markt in Kanada. Ab 1992 begann die Expansion des Unternehmens nach Europa, ermöglicht wurde es unter anderem durch ein Joint Venture (einer Art Kooperation zweier oder mehrerer Gesellschaften) mit dem britischen Unternehmen Kingfisher. Im Jahr darauf eröffnete Staples seine ersten Märkte in Großbritannien und Deutschland, letzteres mit Hilfe einer weiteren Kooperation mit dem Unternehmen MAXI-Papier. Sowohl der britische als auch der deutsche Partner wurden im Jahr 1996 von Staples übernommen.

Bereits eine Dekade nach Gründung des Unternehmens eröffnete Staples seinen 500. Markt, nur drei Jahre später waren es schon 1000. Im Jahr 1998 wurde die Online-Sparte Staples.com gegründet. In den folgenden Jahren trieb das Unternehmen seine Expansion nicht nur in Europa, sondern auch in Lateinamerika und Asien fort, sodass es seit 2002 als der weltgrößte Anbieter für Büroartikel gilt. 2004 wurde der britische Rivale Office World angekauft und der letzte große Coup des Unternehmens war die Übernahme der niederländischen Firma Corporate Express für ca. 1,7 Mrd. Euro, die im Juli des Jahres 2008 stattgefunden hat (vgl. www.ftd.de; boerse.morgenpost.de). Der starke Expansionskurs soll nach Möglichkeit auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden.

Von den weltweit fast 2.200 Läden entfallen ca. 1.740 allein auf den nordamerikanischen Kontinent. In Deutschland betreibt Staples zurzeit 56 Büro-Megamärkte, hauptsächlich in Mittel- und Norddeutschland. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 94.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich einen Gesamtumsatz von 27 Mrd. US-Dollar. Hier muss allerdings eine strikte Trennung der Geschäftsbereiche vorgenommen werden, denn die Unternehmensgruppe Staples, Inc. ist in drei Segmente gegliedert: Verkauf Nordamerika (North America Retail), Versand Nordamerika (North America Delivery) und Staples International. In Nordamerika wird Staples an der Börse mit dem Unternehmenssitz in Framingham, Massachusetts geführt, in Deutschland dagegen als eine GmbH & Co. KG mit der Zentrale in Hamburg. Die europäische Zentrale ist die Staples Product Sourcing Group Europe B.V.B.A. mit Sitz in Brüssel. Ab jetzt beziehe ich mich in meinen Ausführungen, wenn nicht anders kenntlich gemacht, nur auf die Staples – Deutschland Sparte.

-> Hier geht es weiter mit der “Strategischen Situation von Staples”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.